Mercado dos Lavradores

Mercado dos Lavradores

Der Mercado dos Lavradores de Funchal befindet sich in einer Markthalle im Zentrum der Stadt und bietet eine unglaubliche Vielfalt an leckeren Früchten, frischem Fisch und bunten Blumen.

Besonderheiten des Mercado dos Lavradores

Der 1940 eingeweihte Farmers‘ Market bietet New-State-Architektur, darunter große Kachelpaneele, die die Fassade, den Eingang und den Fischhändler schmücken. Der Bauernmarkt im Stadtzentrum von Funchal wurde am 24. November 1940 eingeweiht. Dieses von Edmundo Tavares (1892-1983) entworfene Projekt zeigt die Architektur des Neuen Staates und spiegelt die Absicht wider, ihn zum wichtigsten Versorgungspunkt der Stadt zu machen.

Große Batisttini Fayence-Fliesenpaneele von Maria de Portugal, datiert 1940 und mit regionalen Motiven von João Rodrigues bemalt, zieren die Fassade, den Haupteingang und das Fischgeschäft. Heute erfüllt dieser Veranstaltungsort noch die Funktionen, für die er geschaffen wurde. Hier werden alle Arten von Produkten verkauft, die Farben, Klänge, Gerüche und verschiedene Nationalitäten mischen.

Besuchen Sie die lokalen Bauernmarkt in Santo da Serra (nur sonntags) – Sehen Sie den berühmten Bauernmarkt in Funchal (montags bis samstags) – Erkunden Sie einige der berühmten „Quintas“ in der Umgebung von Funchal

Lassen Sie sich bequem von Ihrer Unterkunft in Madeira abholen. An einem Wochenende führen alle Straßen in Madeira nach Santo da Serra. Dieses Umwelt-Paradies liegt auf einer Höhe von 667 Metern und zeichnet sich durch seine charakteristischen Merkmale aus.

Was ist der Mercado dos Lavradores?

Der Mercado dos Lavradores („Bauernmarkt“) in Funchal befindet sich in einer großen Markthalle im Zentrum der Hauptstadt der portugiesischen Insel Madeira und ist ein absolutes Muss für jeden Funchal-Besucher. Neben den vielen köstlichen Früchten und Gemüsesorten, frischem Fisch, bunten Blumen und traditionellen Korb- und Lederartikeln zieht es den Mercado dos Lavradores auch vom geschäftigen und kulturellen Leben Funchals an. Die im Estado-Novo im typisch portugiesischen Stil erbaute Halle ist seit 1940 für Kunden geöffnet.

Was ist im Mercado dos Lavradores?

Wenn Sie durch das Markthallenportal gehen, werden Sie von den Eindrücken im Inneren überwältigt. Die Vielfalt an Klängen, Gerüchen, Farben und Formen und das geschäftige Treiben von Händlern und Besuchern verleihen dem Mercado dos Lavradores seinen eigenen Stil und repräsentieren eindrucksvoll das wirtschaftliche und kulturelle Leben von Funchal. Der Mercado dos Lavradores ist im Wesentlichen in drei geteilte Zonen unterteilt.

Blumenmarkt

Mercado dos Lavradores Funchal XIII
Schon am Eingang werden Sie von unzähligen Ständen mit bunten Blumen begrüßt, allen voran die Strelitzia oder der Paradiesvogel, das Wahrzeichen von Madeiras Blumeninsel. Neben Sträußen und Topfpflanzen in allen Düften, Farben und Größen können Sie auch Samen kaufen und ein Stück Madeira in Ihr Zuhause pflanzen.

Obst- und Gemüsemarkt

Obst auf dem Mercado dos Lavradores in Funchal
Direkt hinter den Blumen befindet sich der Obst- und Gemüsemarkt, wo eine unglaubliche Vielfalt an fantastisch schmeckenden Früchten zum Verkauf angeboten wird. Meist werden heimische Bananen und Passionsfrüchte angepriesen, aber natürlich gibt es auch Mangos, Kirschen, Ananas, Orangen, Feigen und vieles mehr. Auch wenn die Verkäufer ein wenig aufdringlich wirken, scheuen Sie sich nicht, sich durch die Stände zu probieren! Normalerweise können Trader recht gut sehen, wenn sie danach nichts mehr kaufen. Und vor allem keine Angst vor ungewöhnlichen Sorten wie Banane oder Maracuja-Ananas, die Vielfalt ist wirklich hervorragend!

Fischmarkt

Mercado dos Lavradores
Der letzte Bereich im Untergeschoss der Halle gehört den Fischen. Hier finden sich die kulinarischen Schätze des Meeres in jeder erdenklichen Größe auf den Fliesen und auf den Tischen zum Auffädeln. Allein um die Kunst des Ausnehmens von Fischen zu beobachten, lohnt sich ein Besuch des Fischmarktes. Hier können Sie Prachtexemplare bekannter Speisefische wie Thunfisch, Schwertfisch, Dorade und Meerbarbe in ihrer tatsächlichen Form und Größe entdecken. Auch die schwarze Scheide aus der Tiefsee, die zum typischen Espada-Gericht serviert wird, ist hier zu finden.

Wo liegt der Markt Mercado dos Lavradores

Hinweis für Touristen

Doch man muss schon aufpassen, nicht übers Ohr gehauen zu werden, denn die Markthändler lassen einen ganz großzügig von allem probieren, schlagen dann aber gerne einen gesalzenen „Touristenbonus“ auf die Preise auf.

Pin It on Pinterest

Share This