Monte Palace Madeira

Monte Palace Madeira

In Monte, am Stadtrand von Funchal, befindet sich seit 1991 das Jardim Tropical Monte Palace. Die Einflüsse der Portugiesen im Osten spiegeln sich hier wieder. Inspiriert von seinen Reisen nach Japan und China baute José Berardo diesen Park und machte ihn zu einer der wichtigsten Sammlungen portugiesischer Kacheln und tropischer Pflanzen und Tiere.

Öffnungszeiten und Eintritt:

Der Jardim Tropical Monte Palace in Funchal, Madeira ist ganzjährig täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 10 Euro pro Person. Der Vorort Monte ist in wenigen Minuten mit dem Bus vom Zentrum von Funchal aus zu erreichen.

Lassen Sie sich durch die Gärten führen!

Nehmen Sie an einer Halbtagestour teil, die den Blumen gewidmet ist, einem der größten Schätze der Insel. Besuchen Sie die Monte Palace Tropical Garden und lassen Sie sich von ihrer Schönheit und der Kultur beeindrucken. Sehen Sie die Spuren der portugiesischen Geschichte seit der Herrschaft des ersten König, D. Afonso Henriques.

  • Besuchen Sie den schönen Tropical Monte Palace Garten
  • Schlendern Sie durch den Botanischen Garten von Madeira und erfahren Sie mehr über die verschiedenen Pflanzenarten
  • Bewundern Sie die faszinierende Flora und Fauna rund um den Garten
  • Entdecken Sie die Mineral- und Edelsteinsammlung im Monte Palace

Gastronomie im Monte Palace

Eine kleine Bar am Schwanenteich sorgt für das leibliche Wohl der Besucher des Gartens, dessen Terrasse einen atemberaubenden Blick auf die Hauptstadt Funchal bietet, die sich wie ein Amphitheater entlang des Halbkreises der Bucht erstreckt.

Was macht dieses kleine Paradies besonders?

Madeira - Monte - Jardim Tropico (2093399974).jpg
Von Michael Gaylard from Horsham, UK – Madeira – Monte – Jardim Tropico, CC BY 2.0, Link

Das Parkgelände war früher Privateigentum. Später war es ein Hotelkomplex bis 1987, als José Manuel Rodrigues Berardo eine Stiftung schuf, die den Bau des tropischen Gartens von Monte Palace ermöglichte. Der Garten ist seit 1991 für die Öffentlichkeit zugänglich. Eine Besonderheit dieser Parks sind die Azulejos (Bilder von Kacheln auf glasierten Keramikfliesen) aus der Zeit zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert. Sie zeigen Ereignisse aus der portugiesischen Geschichte. Asiatische und orientalische Themen finden sich sowohl in der Gestaltung des Gartens als auch in unzähligen Skulpturen wieder. Gleich am Eingang zum Garten befindet sich das Monte Palace Museum mit einer umfangreichen Ausstellung. Skulpturen und Bodenschätze aus Afrika, Brasilien, Portugal, Peru, Argentinien und Nordamerika werden hier eindrucksvoll präsentiert.

Viele chinesische und japanische Elemente finden sich im Jardim Tropical Monte Palace wieder, dem Berardo zwei Gärten im Park gewidmet hat. Ein Museum mit beeindruckenden Exponaten steht den Besuchern ebenfalls zur Verfügung.

Was ihr unbedingt sehen müsst

Im Park befindet sich das Monte Palace Museum mit insgesamt drei Galerien. Skulpturen und natürliche Ressourcen aus Afrika, Brasilien, Portugal, Peru, Argentinien und Nordamerika werden hier gezeigt. Inmitten der tropischen Vegetation des Jardim Tropical Monte Palace sind die Keramikfliesen ein absolutes Highlight. Sie stammen aus verschiedenen Epochen und zeigen die Geschichte des portugiesischen Reiches.

In den beiden östlichen Gärten befindet sich die bedeutendste Kachelsammlung Portugals mit Ausstellungen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Die exotische Flora umfasst Azaleen und Orchideen aus der Himalaya-Region sowie eine Sammlung von Kykladen und seltenen Palmen aus Südafrika.

Inmitten der orientalischen Gärten des Jardim Tropical Monte Palace befindet sich ein großer Swimmingpool mit kostbaren Koi-Karpfen aus Ostasien. Ein Teich mit einem bezaubernden Wasserfall, der von Enten und Schwänen bevölkert wird, bietet eine Oase der Ruhe in diesem kontrastreichen Park.

Das Museum für zeitgenössische afrikanische Skulpturen

In diesem Museum kann man eine beeindruckende Sammlung von mehr als 1000 Skulpturen aus den Jahren 1966 bis 1969 bewundern, gut hervorgehoben in einem modernen Raum.

Das Mineralienmuseum „Geheimnisse der Natur“.

Es ist eine der schönsten privaten Ausstellungen von Mineralien hauptsächlich aus Brasilien. Einige von ihnen werden in Hohlräumen ausgestellt, die so gestaltet sind, dass sie die Umgebung nachahmen, in der sie sich bilden. Sie können auch eine schöne Sammlung von mehr als 300 Edel- und Halbedelsteinen sehen.

Der orientalische Garten hat viel Charme

Pagoden, buddhistische Skulpturen, kleine Teiche machen die Atmosphäre dieses Gartens besonders. Es macht Lust, sich hinzusetzen, um zu meditieren und das Grün der üppigen Vegetation zu betrachten, das mit dem Rot der Brücken und Balustraden kontrastiert.

Die Azulejos der Gartenwege

Eines der bemerkenswertesten Merkmale des tropischen Gartens des Monte Palace ist seine große Auswahl an Fliesentafeln. Diese Sammlung, die nach dem Nationalmuseum als eine der wichtigsten des Landes gilt, besteht aus spanisch-maurischen Kacheln (15. und 16. Jahrhundert) sowie Tafeln, die vom 19. bis zum 20. Jahrhundert in Portugal hergestellt wurden.

Wann sollte der Monte Palace besucht werden?

Besuchen Sie den tropischen Garten im Frühjahr, wenn die exotischen Pflanzen im Jardim Tropical in voller Blüte stehen. Im Sommer und Herbst ist der Garten noch schön anzusehen, aber ihm fehlt die überwältigende Farbbrillanz.

Monte Palace auf Madeira – Lage und Anfahrt

  • Caminho das Babosas 4
  • Öffnungszeiten: Täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr (außer 25. Dezember)
  • Eintritt: 12,50 Euro für Erwachsene, Kinder unter 15 Jahren sind kostenlos, wenn sie von einem Erwachsenen begleitet werden.

Das Herrenhaus des ehemaligen Monte Palace Hotels

Das Herrenhaus des Monte Palace Hotels aus dieser Zeit wurde aufwendig restauriert. Mit einem malerischen Schwanenteich mit blühenden Seerosen und einem Wasserfall, in dem sich prächtige Koi-Karpfen tummeln, Höhlen, einer Nachbildung einer kleinen Festung, ist er zum fantasievoll gestalteten Herzstück des tropischen Gartens geworden. Um ihn herum gruppieren sich allerlei Kuriositäten wie die höchste Vase der Welt, eine Meerjungfrau und überdimensionale Vogelfiguren.

Pin It on Pinterest

Share This