Pico do Arieiro

Pico do Arieiro

Mit einer Höhe von 1.818 m ist der Pico do Arieiro zwar nur der dritthöchste Berg Madeiras, jedoch der einzige mit einer Straße. Er ist damit auch der meistbesuchte Berg Madeiras. Die beiden noch höheren Berge Pico Ruivo (1861 m) und Pico das Torres (1851 m) liegen etwas östlich der Hochebene Paul da Serra und bilden das Zentralgebirge der Insel. Unter dem Gipfel des Pico do Arieiro befindet sich ein Parkplatz, der Ausgangspunkt der Wanderung ist.

Besondere Sicht vom Pico do Arieiro

Bei gutem Wetter offenbart sich hier ein atemberaubender Blick auf die Insel Madeira. Auch die etwa 50 km entfernte Nachbarinsel Porto Santo und die Ilhas Desertas sind bei klarer Sicht am Horizont zu sehen. Im Herbst ist die Ponta de Sao Lourenco dank der klaren Sicht schon früh am Morgen zu sehen. Es ist der östlichste Teil der Insel Madeira, die zum gleichnamigen Naturschutzgebiet gehört. Im Winter kann es auf Pico do Arieiro auch Schnee und Eis geben.

Copia Raw JNA 4634 - PTMAD0002.jpg
By JnvalvesOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

Wanderung zum Pico do Arieiro

Vom Gipfel des Pico do Arieiro aus können Sie eine zweieinhalbstündige Wanderung zum Pico Ruivo starten. Hier wanderst du auch um Pico das Torres herum. Bis in die 1960er Jahre war die Besteigung des Pico do Arieiro eine bergsteigerische Herausforderung. Doch seitdem hat sich viel getan und der Bau einer sicheren Treppe hat den Gipfel begehbar gemacht. Sie sollten jedoch in durchschnittlicher körperlicher Verfassung und frei von Schwindel sein. Es gibt zwei unterschiedliche Aufstiegsvarianten – entweder die leichtere Variante über den Pico das Torres-Tunnel oder die schwere Variante entlang des Grats (dafür ist Schwindel unbedingt erforderlich!). Nach der Wanderung können Sie eine Stunde nach Achado do Teixeira absteigen oder weitere fünf Stunden ausharren und zur Boca de Encumeada wandern. Es gibt auch wieder eine Straßenanbindung. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich einer Gruppe von geführten Wanderungen anzuschließen. Diese Tour wird vor Ort angeboten und ist sehr zu empfehlen.

Wo ist Pico do Arieiro und wie kommt man nach oben

Von allen Bergen Madeiras ist der Pico do Arieiro am einfachsten zu erreichen. Eine gut ausgebaute Straße (ER202) führt direkt zum Gipfel und ist vor allem bei Tagesausflüglern und Bustouristen beliebt. Oben auf dem Berg gibt es Cafés, Souvenirläden und ein NATO-Radarsystem (daher der gute Weg nach oben). Wer neben dem Pico do Arieiro viel auf Madeira herumkommen möchte, dem würden wir einen Mietwagen empfehlen.

Pin It on Pinterest

Share This